Vita

1963Ulrike Danne-Feldmann, geb. in Aachen, aufgewachsen im Hochsauerland
1972 - 1982Klavier-, Flöten-, Cello-, Gesangsunterricht, reiche Konzerterfahrung
1978 - 1982Preisträgerin Jugend musiziert (Regional- und Landesebene) Klavier Solo und Kammermusik
1982-1989Studium der Hochschulklasse und Instrumentalpädagogik im Fach Klavier, Musikhochschule (MHS) Köln, Prof. Helmut Weinrebe, Prof. Karin Merle; Mitglied im Chor Pro Musica Köln
1984 - 1991Korrepetition verschiedener Klassen an der MHS Köln, Kammermusikpartnerin ausgezeichneter Musiker
1989Diplom für Instrumentalpädagogik im Fach Klavier (MHS Köln), Studium der Musikalischen Früherziehung und Grundausbildung (MHS Köln)
1990-1993Studium der Hochschulklasse Klavier an der MHS Detmold bei Prof. Nerine Barrett
1991Diplom für Musikalische Früherziehung und Grundausbildung (MHS Köln)
1993Künstlerische Reifeprüfung (MHS Detmold)
1985 - 1992Teilnahme an Meisterkursen, u.a. Prof. Karl-Heinz Kämmerling, Astrid Schmidt-Neuhaus
ab 1992 wohnhaft in Bad Soden a.T. (Frankfurt)
1993 - 2018Konzerte in Deutschland und dem europäischen Ausland, Solo und Kammermusik

Ulrike Danne-Feldmann, geboren 1963 in Aachen und aufgewachsen in Schmallenberg (Hochsauerland), wurde bereits in ihrer Jugend geprägt durch einen sehr intensiven und vielfältigen Kontakt mit klassischer Musik. Ihre besondere Liebe galt immer dem Klavier, jedoch nahm sie auch Flöten-, Cello- und Gesangsunterricht. Als Solistin spielte sie Flötenkonzerte von Vivaldi und Telemann mit Orchester, Cembalokonzerte von Bach und Graun und wirkte als Cellistin in Orchestern und Streichquartetten mit.

Als Preisträgerin von Jugend musiziert im Fach Klavier solo und Kammermusik (Regional- und Landesebene) sammelte sie reichhaltige Wettbewerbserfahrung. Viele Jahre sang sie in Chören, u.a. im Vokalensemble Pro Musica Köln der Musikhochschule Köln. Sie hat Erfahrung in Chor- und Ensembleleitung.

Diese breit gefächerte musikalische Ausbildung legte den Grundstein für ihre pianistische Kunst und ihre Liebe speziell zur Kammermusik. Schon früh begleitete sie Instrumentalisten am Klavier und korrepetierte viele Jahre an der Musikhochschule Köln u.a. in den Klassen von Prof. Berta Volmer (Violine), Prof. Rainer Moog (Viola) und dem Amadeus-Quartett. Als begehrte Kammermusikpartnerin für Sänger, Bläser und Streicher spielte sie mit herausragenden Musikern zusammen, u.a. Ulrich Knörzer, heute Mitglied bei den Berliner Philharmonikern. Sie musiziert als Duo regelmäßig zusammen mit ihrem Bruder Christoph Danne, Geiger bei den Essener Philharmonikern, und besticht durch ihre exzellente Technik, musikalische Gestaltungskraft und ihr besonderes Einfühlungsvermögen.

Ihre solistische Tätigkeit baute Ulrike Danne-Feldmann weiter aus mit dem Beginn ihres Studiums der Hochschulklasse sowie Instrumentalpädagogik für Klavier 1982 an der Musikhochschule Köln (Prof. Helmut Weinrebe/ Prof. Karin Merle). Sie gab Klavierabende in Deutschland, Frankreich und Italien und war Solistin mehrerer Klavierkonzerte. Ihre Studien vervollkommnete sie mit der Teilnahme an Meisterkursen (u.a. bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling, Astrid Schmidt-Neuhaus) und dem Abschluss der Künstlerischen Reifeprüfung 1993 an der Musikhochschule Detmold (Prof. Nerine Barrett). Seit einigen Jahren interessiert sie sich zunehmend für neue und moderne Möglichkeiten der Konzertvermittlung und gibt Klavierabende gern in Form von Gesprächskonzerten.

Schon immer war Ulrike Danne-Feldmann von der Didaktik und Methodik des Klavierspiels fasziniert. Ihr großes Interesse für Menschen ist die Grundlage für einen Klavierunterricht, der eine fachlich hohe Qualität mit viel Engagement, Humor und hervorragenden pädagogischen Fähigkeiten verbindet. So schloss sie 1989 ihr Diplom als Klavierpädagogin an der Musikhochschule Köln mit Bestnote ab. Ihr großes pädagogisches Interesse zeigte sich darüber hinaus auch mit der Aufnahme eines weiteren Studiums der Musikalischen Früherziehung und Grundausbildung an der Musikhochschule Köln, das sie 1991 mit Bestnote abschloss. 2017 beendete sie ihre Ausbildung zur Kursleiterin der Familienkonferenz nach Thomas Gordon, einem Kommunikations- und Konfliktlösungsmodell.

Seit vielen Jahren unterrichtet sie privat bei sich zu Hause am Steinway-Flügel und hat sich als Klavierpädagogin, deren Schüler mit einem ausdrucksstarken und klanglich differenzierten Klavierspiel überzeugen, einen Namen gemacht.

Ulrike Danne-Feldmann ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Bad Soden am Taunus nahe Frankfurt.

Vita

Vita, Lebenslauf Pianistin Ulrike Danne-Feldmann
1963Ulrike Danne-Feldmann, geb. in Aachen, aufgewachsen im Hochsauerland
1972 - 1982Klavier-, Flöten-, Cello-, Gesangsunterricht, reiche Konzerterfahrung
1978 - 1982Preisträgerin Jugend musiziert (Regional- und Landesebene) Klavier Solo und Kammermusik
1982-1989Studium der Hochschulklasse und Instrumentalpädagogik im Fach Klavier, Musikhochschule (MHS) Köln, Prof. Helmut Weinrebe, Prof. Karin Merle; Mitglied im Chor Pro Musica Köln
1984 - 1991Korrepetition verschiedener Klassen an der MHS Köln, Kammermusikpartnerin ausgezeichneter Musiker
1989Diplom für Instrumentalpädagogik im Fach Klavier (MHS Köln), Studium der Musikalischen Früherziehung und Grundausbildung (MHS Köln)
1990-1993Studium der Hochschulklasse Klavier an der MHS Detmold bei Prof. Nerine Barrett
1991Diplom für Musikalische Früherziehung und Grundausbildung (MHS Köln)
1993Künstlerische Reifeprüfung (MHS Detmold)
1985 - 1992Teilnahme an Meisterkursen, u.a. Prof. Karl-Heinz Kämmerling, Astrid Schmidt-Neuhaus
ab 1992 wohnhaft in Bad Soden a.T. (Frankfurt)
1993 - 2018Konzerte in Deutschland und dem europäischen Ausland, Solo und Kammermusik

Klavier, Klavierunterricht, Klavierlehrer

Ulrike Danne-Feldmann, geboren 1963 in Aachen und aufgewachsen in Schmallenberg (Hochsauerland), wurde bereits in ihrer Jugend geprägt durch einen sehr intensiven und vielfältigen Kontakt mit klassischer Musik. Ihre besondere Liebe galt immer dem Klavier, jedoch nahm sie auch Flöten-, Cello- und Gesangsunterricht. Als Solistin spielte sie Flötenkonzerte von Vivaldi und Telemann mit Orchester, Cembalokonzerte von Bach und Graun und wirkte als Cellistin in Orchestern und Streichquartetten mit.

Vita, Lebenslauf Pianistin Ulrike Danne-Feldmann

Als Preisträgerin von Jugend musiziert im Fach Klavier solo und Kammermusik (Regional- und Landesebene) sammelte sie reichhaltige Wettbewerbserfahrung. Viele Jahre sang sie in Chören, u.a. im Vokalensemble Pro Musica Köln der Musikhochschule Köln. Sie hat Erfahrung in Chor- und Ensembleleitung.

Diese breit gefächerte musikalische Ausbildung legte den Grundstein für ihre pianistische Kunst und ihre Liebe speziell zur Kammermusik. Schon früh begleitete sie Instrumentalisten am Klavier und korrepetierte viele Jahre an der Musikhochschule Köln u.a. in den Klassen von Prof. Berta Volmer (Violine), Prof. Rainer Moog (Viola) und dem Amadeus-Quartett. Als begehrte Kammermusikpartnerin für Sänger, Bläser und Streicher spielte sie mit herausragenden Musikern zusammen, u.a. Ulrich Knörzer, heute Mitglied bei den Berliner Philharmonikern. Sie musiziert als Duo regelmäßig zusammen mit ihrem Bruder Christoph Danne, Geiger bei den Essener Philharmonikern, und besticht durch ihre exzellente Technik, musikalische Gestaltungskraft und ihr besonderes Einfühlungsvermögen.

Ihre solistische Tätigkeit baute Ulrike Danne-Feldmann weiter aus mit dem Beginn ihres Studiums der Hochschulklasse sowie Instrumentalpädagogik für Klavier 1982 an der Musikhochschule Köln (Prof. Helmut Weinrebe/ Prof. Karin Merle). Sie gab Klavierabende in Deutschland, Frankreich und Italien und war Solistin mehrerer Klavierkonzerte. Ihre Studien vervollkommnete sie mit der Teilnahme an Meisterkursen (u.a. bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling, Astrid Schmidt-Neuhaus) und dem Abschluss der Künstlerischen Reifeprüfung 1993 an der Musikhochschule Detmold (Prof. Nerine Barrett). Seit einigen Jahren interessiert sie sich zunehmend für neue und moderne Möglichkeiten der Konzertvermittlung und gibt Klavierabende gern in Form von Gesprächskonzerten.

Schon immer war Ulrike Danne-Feldmann von der Didaktik und Methodik des Klavierspiels fasziniert. Ihr großes Interesse für Menschen ist die Grundlage für einen Klavierunterricht, der eine fachlich hohe Qualität mit viel Engagement, Humor und hervorragenden pädagogischen Fähigkeiten verbindet. So schloss sie 1989 ihr Diplom als Klavierpädagogin an der Musikhochschule Köln mit Bestnote ab. Ihr großes pädagogisches Interesse zeigte sich darüber hinaus auch mit der Aufnahme eines weiteren Studiums der Musikalischen Früherziehung und Grundausbildung an der Musikhochschule Köln, das sie 1991 mit Bestnote abschloss. 2017 beendete sie ihre Ausbildung zur Kursleiterin der Familienkonferenz nach Thomas Gordon, einem Kommunikations- und Konfliktlösungsmodell.

Seit vielen Jahren unterrichtet sie privat bei sich zu Hause am Steinway-Flügel und hat sich als Klavierpädagogin, deren Schüler mit einem ausdrucksstarken und klanglich differenzierten Klavierspiel überzeugen, einen Namen gemacht.

Ulrike Danne-Feldmann ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Bad Soden am Taunus nahe Frankfurt.